Clavis St. Petersburg

Kategorie: Clavis St. Petersburg Geschrieben von Piano Festival Clavis
Санкт-Петербург

 

 

Die Stadt St. Petersburg wurde nach europäischem Muster und Standarten des 18.-19. Jhds. geschaffen. Hier waren die besten Meister aus Frankreich, Holland, Belgien, Italien und natürlich aus Deutschland zu Gast. Die Stadt St. Petersburg, die man heute Kulturhauptstadt Russlands nennt, war bis 1917 die Hauptstadt von Russland.Die historische Innenstadt mit 2.300 Palästen, Prunkbauten und Schlössern ist Weltkulturerbe der UNESCO. In dieser Hinsicht wird St. Petersburg weltweit nur noch von Venedig übertroffen. Hier befinden sich 80 Theaterstätten und 100 Konzerthäuser. Das Mariinski-Theater ist eines der bekanntesten Opernhäuser der Welt.

Im Jahre 1783  nahm es seine Arbeit auf, dort auch die Heimat des Mariinski-Balletts. In der Stadt lebten und arbeiteten die Komponisten Michail Glinka, Modest Mussorgski, Nikolai Rimski-Korsakow, Pjotr Tschaikowski, Igor Strawinski und Dimitri Schostakowitsch.
Das Festival „Clavis St. Petersburg“ läuft in einer der ältesten Schulen der Stadt, der  "Schostakowitsch`Schule Nr. 235",die einen Theater- und Musikzweig anbieten, ab. Die Schule verfügt über mehrere Übungsräume und einem Konzertsaal, in dem der internationale Klavierwettbewerb für Kinder und Jugendliche die Türen öffnet. Die Schule steht an dem Fluss Prjagka und ist nicht weit vom Zentrum der Stadt entfernt. Seit 1968 hat die Schule das eigene Museum „Die Musen schwiegen nicht“. Im Archiv von diesem Museum sind die  hochgeschätzten Dokumentsammlungen von Dmitri Schostakowitsch. Ein Saal ist extra der 7.Sinfonie (1942) des Komponisten gewidmet.

„Die Musen schwiegen nicht“ ist ein Museum mit hunderten von Exponaten über den 2. Weltkrieg in der Stadt St Petersburg (damals Leningrad). Das Museum hat diesen Namen, weil in der Kriegszeit  die Musen der russischen Künstler nicht schwiegen. Eindrücke dieser Zeit werden im Museum durch Künstlerwerke verschiedener Stile lebendig dargestellt. Selbstverständlich erleben die Festivalteilnehmer eine extra Führung durch die Museumsräume. Zurzeit wird die Schule vom Sohn des berühmten Komponisten, Maxim Schostakowitsch, patroniert und unterstützt.
Das Galakonzert wird in dem Scheremetev Palast (Fontanyj Dom) gegeben. Die Teilnehmer des Festivals haben die seltene Möglichkeit, eine Durchführung der  Fürstenresidenz zu bekommen.
Hier kann man sich im Übrigen zum Klavierfestival „Clavis St. Petersburg 2017“ anmelden.
Die Anmeldung ist vom 15. Mai bis zum 20. September möglich.

Weiterlesen: Clavis St. Petersburg