Olga Kotlyarova

Olga Kotlyarova / Klavierfestival „Clavis“

O. KOTLYAROVA (Klavier, Orgel, Cembalo) absolvierte am Rimski-Korsakov Konservatorium in Sankt-Petersburg. Diese Fächer unterrichteten ihr Murina E.A., Tschausova T.M. und Rosanov I.V. Schon während des Studiums gewann sie verschiedene Wettbewerbe, unter anderem den internationalen Durlet-Wettbewerb für Pianisten (Antwerpen; 1. Preis), den  internationalen Tariverdiev – Orgelwettbewerb

(Kaliningrad; Premium „Hoffnung des Landes“), den internationalen Wettbewerb „Hoffnungen, Talente, Meister“ (Dobritsch; 1. und 2. Preis), den internationalen Wettbewerb „Austria Barock Akademie“ (Gmünden; 2. Preis), und den russischen  Serebrjakov - Klavierwettbewerb (Volgograd, 1.Preis).

Frau Kotlyarova besuchte die Meisterklasse bei den berühmtesten Musikern der Welt: J. Laukvik, P. Van Dijk, J. Ootmersen, J. Raas, F. Friedrich, L. Van Dooselaar, M. Sander, R. Guld, W. Porter, M. Haselbock, M. Hietaharju J. Ogg und J. Vinikour. Mit den Fähigkeiten, alle drei Tasteninstrumente perfekt zu beherrschen, und mit der riesigen Auswahl ihres Repertoires (von Mittelaltermusik bis in die Moderne), nimmt Olga bei fast allen wichtigen musikalischen Erlebnissen in Sankt-Petersburg teil.

Ihre aktive Konzerttätigkeit als Solistin vermischt sich mit der Ensemble-und Orchesterarbeit. Olga besucht mit ihren Künsten Deutschland, Belgien, Holland, Österreich, Bulgarien, Lettland, Finnland und auch Estland. Sie betrat als Solistin auch  Podien wie „Konzertgebau“ in Amsterdam, deSingel in Antwerpen, den Saal in der königlichen Bibliothek in Brüssel, den Riga Dom, den Konzertsaal des Mariinsky Theaters und die Akademische Glinka-Kapella in Sankt-Peterburg. Heute ist sie Mitglied des „Union`s der Konzertdarsteller in Sankt-Peterburg“ und eine führende Solistin der Staatlichen Kulturgewerkschaft „Petersburg-Konzert“