Klavierfestival in Bayern & St. Petersburg

Das Klavierfestival „Clavis“ sperrt alle Klavierdeckel auf und öffnet die Türen für klein bis Profi!
Clavis bedeutet „Schlüssel“, „Taste“, „Buchstabe“ oder „Note“ Kleine  Clavis „c“ kennen wir als die erste Note, Clavis „G“ dient uns bis jetzt als Violinschlüssel.
Die Hauptidee des Festivals ist die Vereinigung von allen Tasteninstrumenten, der Weg von Anfang an, von der Quelle der Klavierkunst bis zur heutigen Pianowelt. Das ist eine Verbindung mit den Traditionen der russischen Klavierschule und mit der Klavierkunst aus Europa, wo es vor allem mit der Orgel- und Cembalomusik als Grundlage den ganzen pianistischen Kenntnissen anliegt.
Im Rahmen des dreitägigen Festivals werden Konzerte, Seminare, Meisterklassen von Clavicord, Cembalo, Klavier und Orgel geboten. Das Zentrum des Projektes ist der internationale Klavierwettbewerb für Kinder und Jugendliche.
Organisatoren des Festivals bemühen sich für Jedermann die Klavierkunst ein bisschen näher und anfassbar zu machen.
Das Festival wird in zwei Orten zwei Mal im Jahr stattfinden. Im Frühjahr im schönen Bayern (Deutschland) und im Herbst im fantastischen St. Petersburg (Russische Föderation).

 

Das Klavierfestival „Clavis St. Petersburg 2017“ findet vom 1. bis zum 3. November in St. Petersburg in der Schostakowitsch`Schule Nr. 235 statt.

 

Alle Klavierliebhaber, Pianisten, Lehrkräfte und Schüler sind herzlich zu diesen zwei großen Ereignissen eingeladen!

 


Jungen Künstlern ein Podium bieten

Organisatoren: Natalya Panina-Rummel und ihr Mann Marcus.Das Künstler-Ehepaar Natalya Panina-Rummel und Marcus Rummel organisiert ein Klavierfestival, das auch in Russland stattfinden wird Reichersbeuern – In Reichersbeuern wird es heuer erstmals ein größeres Zusammentreffen von jungen und erfahrenen Musikern aus ganz Europa geben.

Marcus Rummel und seine Frau Natalya Panina-Rummel haben es unter dem Namen „Klavier-Festival Clavis“ ins Leben gerufen. Im Zentrum steht, wie der Name schon sagt, das Klavier. Im Rahmen der dreitägigen Veranstaltung vom 31. März bis 2. April werden öffentliche Konzerte, Seminare und Meisterklassen für Clavicord, Cembalo, Klavier und Orgel angeboten. Zentrum des Projektes ist ein internationaler Klavierwettbewerb für Kinder und Jugendliche.
„Bis jetzt haben wir zirka 40 Anmeldungen, davon sind etwa 25 Schüler unter 18 Jahre, Studierende und die Lehrkräfte“, sagt Organisatorin Natalya Panina-Rummel. „Unser Ziel ist es, Jugendliche zu unterstützen und zu fördern“, erklärt Panina-Rummel, die ausgebildete Pianistin und Musiklehrerin in Reichersbeuern ist. Die Teilnehmer kommen nicht nur aus der näheren Umgebung, sondern auch aus anderen Regionen Deutschlands sowie aus Österreich, Italien, Kroatien, Japan, den USA, Russland, Usbekistan und dem Iran.

Weiterlesen ...

Natalia Panina-Rummel

Natalia Panina-Rummel / Klavierfestival „Clavis“

N. Panina-Rummel kommt aus St. Petersburg, wo sie geboren und bis zum 24. Lebensjahr aufgewachsen ist. Sie hat dort die Schostakowitsch`Schule Nr. 235 mit einer Auszeichnung für die Musikfächer abgeschlossen und genauso erfolgreich das Studium an der Russischen Staatlichen Pädagogischen Universität A. I. Herzen im Jahr 2001 absolviert. Seit 2004 lebt sie in Deutschland und übt ihre musikalische und pädagogische Tätigkeit weiter aus.

Weiterlesen ...

Marcus Rummel

Marcus Rummel / Klavierfestival „Clavis“

Bei den Regensburger Domspatzen begann sein musikalischer Weg . Sein Orgelstudium hat er u.a. bei Prof. Franz Lehrndorfer (Hochschule für Musik und Theater München) und Schwester Riccarda bekommen. Ein besonderer Schwerpunkt seiner künstlerischen Tätigkeit, wie beim seinem Lehrer, liegt in der Orgelimprovisation. Eine weitere Station war das Studium der Musikwissenschaften in München.

Weiterlesen ...

María Dolores Ortega Vidal

Klavierfestival „Clavis“ / María Dolores Ortega Vidal

geboren in Murcia (Spanien) am 22.03.1980

Ausbildung: von 1997 bis 1999 Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung zur Musikhochschule in Murcia (Conservatorio Profesional de Música „Manuel Masotti Littel“ in Murcia). Fortbildungen in Spanien weiterhin bei den Klavierlehrern und Pianisten: Margarita Muñoz Escolar, Tamara Harutyunyan, Albert Nieto und Pedro Valero Abril. 

Weiterlesen ...

Roland Pröll

Klavierfestival „Clavis“ / Professor Roland Pröll

1949 in Unna geboren, mit 5 Jahren Beginn des Klavierunterrichts, mit 11 Jahren Jungstudent an der Hochschule für Musik Detmold, Abt. Dortmund, dort pädagogisches Klavierdiplom mit Auszeichnung.

Es folgen Studien am Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris mit bedeutenden Persönlichkeiten wie Trouard, Messiaen, Dubois, Sancan, Casterède, Ciccolini, Perlemuter, Loriod u.a. 

Weiterlesen ...

Olga Kotlyarova

Olga Kotlyarova / Klavierfestival „Clavis“

O. KOTLYAROVA (Klavier, Orgel, Cembalo) absolvierte am Rimski-Korsakov Konservatorium in Sankt-Petersburg. Diese Fächer unterrichteten ihr Murina E.A., Tschausova T.M. und Rosanov I.V. Schon während des Studiums gewann sie verschiedene Wettbewerbe, unter anderem den internationalen Durlet-Wettbewerb für Pianisten (Antwerpen; 1. Preis), den  internationalen Tariverdiev – Orgelwettbewerb

Weiterlesen ...

Kaori Fazeni

Kaori Fazeni / Klavierfestival „Clavis“

Geboren in Toyama /Japan, absolvierte ihr Studium im Konzertfach Klavier in Japan und Österreich.

Musikhochschule Senzokugakuen /Japan:
bei Prof. Jiro Yamamoto, Prof.Atsuko Nakamichi, Stanislav Bunin und Halina Czerny-Stefańska und graduate course piano bei Prof. Eduardo Delgado

Anton Bruckner Privatuniversität Linz /Österreich:

Weiterlesen ...

Yulia Kazantseva

Yulia Kazantseva /Klavierfestival "Clavis"

Julia Kasanzeva. Im Jahre 1999 stellte sie junge Musiker im Konzert UNESCO vor. 2015 bekam sie eine Medaille vom European Commonwealth League für “besondere Leistungen in Kultur und Kunst“. Sie ist Dr. phil. Kunstwissenschaft und eine ausgezeichnete Pianistin. Nach dem Aufbaustudium für das Konzertfach Klavier an dem Staatlichen Rimski-Korsakov Konservatorium in Moskau (bei Dozent P. Fedotova und Prof. A. Nasedkina), schloss sie die Academia pianistica Siciliana in Italien (Prof. Daniel Petralia) ab.

Weiterlesen ...

Daniela Timokhine

Klavierfestival „Clavis“ / Daniela Timokhine

Bereits mit 4 Jahren entdeckte Daniela Timokhine ihre Liebe zum Klavierspiel und nahm drei Jahre später den Unterricht auf. Ein Konzertbesuch entfachte ihre Faszination für die Orgel: Ihr voller Klang, die Vielfalt der Klangfarben sowie die Herausforderung, auch mit den Füssen Tasten drücken zu können, bewogen sie dazu, das Orgelspiel zu erlernen.Sie studierte Klavier an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) bei Professor Karl-Andreas Kolly.

Weiterlesen ...

Eriko Takahashi

Eriko Takahashi / Klavierfestival „Clavis“

Eriko Takahashi wurde in Yokohama, Japan, geboren. Nach ihrem Abschluss im Fach Klavier an der Toho-Gakuen-Musikhochschule in Tokio, studierte sie Konzertfach Klavier bei Gottfried Hemetsberger, Klavierkammermusik bei Till Alexander Körber und Instrumental-Pädagogik an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz, Österreich. Zusätzlich erhielt sie Hammerklavierunterricht bei Wolfgang Brunner.

Weiterlesen ...

Anastasia Urvalova

Anastasia Urvalova / Klavierfestival „Clavis“

Die Pianistin Anastasia Urvalova war bereits bei zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben erfolgreich, zum Beispiel bei der "Arhus International Piano Competition" (2013). "Lehrer und Schüler" in Moskau, London International Piano Competition 2012, M. Yudina International Piano Competition in St.Petersburg (2011), XIII. Internationaler Klavierwettbewerb in Waterloo, Belgien (2010),

Weiterlesen ...

Sofia Gandiljan

Sofia Gandiljan / Klavierfestival „Clavis“

Die aus Russland stammende Sofya Gandilyan (geb. 1984) ist Cembalistin, Hammerklavierspielerin und Musikwissenschaftlerin. Sofya ist Preisträgerin des 2.Preises des ältesten Alte Musik Wettbewerbs "Musica Antiqua" (2015) in Brügge und des Sonderpreises der Jury beim Cembalo-Wettbewerb "Prager Frühling“ (2012). Außerdem wurden ihr mehrere Stipendien vergeben, u.a. des DAAD-Preises (Deutschland),

Weiterlesen ...

Marcus Vitolo

Klavierfestival „Clavis“ / Marcus Vitolo

geboren 1967 in Stuttgart, erhielt ersten Klavierunterricht mit 6 Jahren, wurde 1978 am Konservatorium „Giuseppe Verdi“ in Mailand, Italien, mit 11 Jahren aufgenommen. Besuch des Liceo artistico-Musicale del Conservatorio di musica „Giuseppe Verdi“, Milano (Musisch-künstlerisches Gymnasium des Konservatorium „Giuseppe Verdi“, Mailand ).

Weiterlesen ...

Rie Mukai

Rie Mukai / Klavierfestival „Clavis“

Rie Mukai wurde in Japan geboren und bekam ab ihrem 4. Lebensjahr Klavierunterricht. Sie studierte am Kagoshima Music College in Japan bei Prof. Kazumitsu Nakajima. Danach unterrichtete sie 4 Jahre lang an der Yamaha Musikschule in Kagoshima. Im Mai 2004 kam sie nach Wien. Sie erhielt den Unterricht von Prof. Norman Shetler und ab Oktober 2004 studierte sie Klavierkonzertfach an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz.

Weiterlesen ...

Ekaterina Polyakova

Ekaterina Polyakova / Klavierfestival „Clavis“

Ekaterina Polyakova wurde 1987 in Osersk (Russland) geboren und erhielt ihren ersten Klavierunterricht mit fünf Jahren an der Kindermusikschule ihrer Heimatstadt. Ihren ersten Klavierwettbewerb gewann sie bereits mit zehn Jahren in Snezhinsk (Russland), ein Jahr später bekam sie das Stipendium des Kulturministeriums der Russischen Föderation.

Weiterlesen ...